Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Nachhaltig investieren

Mit einer Geldanlage bei Oikocredit unterstützen Sie Menschen auf Augenhöhe

Informationen zur Geldanlage
Informationen zur Geldanlage

CRECER, Crédito con Educación Rural - Dorfbanken für selbständige Frauen

CRECER, Crédito con Educación Rural

Dorfbanken für selbständige Frauen

Bolivien

Die Mikrofinanzinstitution Asociación Crédito con Educación Rural (CRECER) vergibt in ganz Bolivien Individual- und Gruppenkredite. Zu ihrem Kerngeschäft gehört neben der Kreditvergabe die Bildungsarbeit.

53 Prozent der bolivianischen Bevölkerung leben in Armut. Das ist die aktuelle Zahl für 2014. Es besteht großer Bedarf an grundlegenden Finanzdienstleistungen. Zu den Hauptprodukten von CRECER gehören die „Dorfbanken“. Die sind so organisiert, dass eine Gruppe von Männern und/oder Frauen einen Kredit aufnimmt und ihn in Form kleinerer Kredite an alle Gruppenmitglieder verteilt.

Das Konzept von Gruppenkrediten und Dorfbanken ist in vielen Gemeinschaften schon lange bekannt und wurde im 20. Jahrhundert von Mikrofinanzinstitutionen übernommen. Das Dorfbanken-System erweitert die Praxis der Gruppendarlehen um eine höhere Organisationsebene, auf der die einzelnen Mitglieder der Gruppen bestimmte Funktionen (Schatzmeisterin, Schriftführer usw.) übernehmen. CRECER-Fachkräfte unterstützen die Dorfbanken, die Versammlungen werden auch für Bildungsangebote und Schulungen genutzt, beispielsweise zu Finanzfragen und Gesundheitsthemen.

CRECER kann mithilfe der Oikocredit-Darlehen mehr Kredite an ihre Kundschaft – größtenteils Frauen – vergeben.

Laden Sie dieses Projekt als PDF