Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Manos del Uruguay

Manos del Uruguay ist eine gemeinnützige Organisation, die 1968 gegründet wurde. Sie gehört 13 Genossenschaften, in denen sich 250 Frauen zusammengeschlossen haben.

Manos del Uruguay färbt und spinnt die Wolle, die sie unter anderem von der Genossenschaft Central Lanera Uruguaya erhält. Die fertigen Kleidungsstücke, die die Frauen in den Genossenschaften wie der Cooperativa Artesenal Tambores herstellen, werden auf nationalen und internationalen Märkten verkauft, auch an bekannte Marken wie Marc Jacobs, Stella McCartney und Chanel.

Im Jahr 2009 wurde Manos als Mitglied der World Fair Trade Organisation aufgenommen, unter anderem weil Manos Arbeit für Frauen schafft, vor allem in ländlichen Regionen. Außerdem fördert Manos ökonomische, soziale und kulturelle Entwicklungschancen für alle Mitglieder.

Manos del Uruguay hat ihren Hauptsitz mit 90 Mitarbeitern in Montevideo. Von hier aus werden die Genossenschaften mit Wolle und Designvorschlägen beliefert und bei der Fortbildungen, Maschinen und Finanzierung unterstützt. Manos del Uruguay bezahlt den Mitgliedern ihrer Genossenschaften wie Alicia Rodríguez nicht nur für die gelieferten Kleidungsstücke, sondern garantiert ihnen auch soziale Leistungen und Aufwandsentschädigungen.

Der jährliche Umsatz des Unternehmens beträgt rund 5 Millionen USD. Manos del Uruguay ist seit 2009 Partner von Oikocredit und hat derzeit eine Kreditlinie von 400.000 USD.