Oikocredit Newsletter #2
Newsletter
April 2021

Solidarität in der Krise

Liebe Leser*innen,

Covid-19 machte das Jahr 2020 für Oikocredit zu einem der schwierigsten. Trotz aller Bemühungen blieb das Finanzergebnis nicht von den Folgen der Corona-Krise und dem dadurch ausgelösten Abschwung verschont. Die mit der Pandemie verbundenen Unwägbarkeiten werden zweifelsohne auch 2021 anhalten. 

Und dennoch gibt es gute Neuigkeiten. So können wir mit diesem Newsletter auch berichten: Unser Finanzergebnis zeugt von Resilienz. Oikocredit ist finanziell stabil aufgestellt. 2020 hat uns gelehrt, die neuen Herausforderungen mit der nötigen Flexibilität anzugehen. Unterstützung und Ansporn erlebten wir auch und besonders durch die weltweite Solidarität unserer Anleger*innen.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Ihr Oikocredit-Team

 

 

Herausforderndes Jahr

Die Direktorin Finanz- und Risikomanagement, Oikocredit International, Mirjam ’t Lam, gibt einen Überblick über die Finanzergebnisse und bereicht von ihren ersten Eindrücken seit Dienstantritt mitten in der Corona-Krise. 

Lesen Sie mehr >
 

Jahresbericht 2020

Der Jahresbericht gibt Auskunft zu den wichtigsten Kennzahlen der wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklung des vergangenen Jahres. Der Bericht ist in englischer Sprache.

Lesen Sie mehr >
 

Jahresrückblick 2020

Das Jahr 2020 war ein beispielloses in der Geschichte von Oikocredt. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Finanzkennzahlen erhalten Sie in unserem Jahresrückblick 2020.

Zum Dokument >
 

Was steckt in “Empowerment”?

Frauen leisten Großartiges - jeden Tag und weltweit. In vielen Ländern des globalen Südens leiden sie aber nach wie vor unter Benachteiligungen, Gewalt und Ausbeutung. Für mehr Geschlechtergerechtigkeit braucht es Empowerment. Gedanken von Christina Alf, Oikocredit-Förderkreis Baden-Württemberg.

Zum Blog >
 
Follow us on: