Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Der Weg des geringsten Widerstandes - #Fairerleben-Experiment Teil 2

Der Weg des geringsten Widerstandes - #Fairerleben-Experiment Teil 2

30. September 2020 - von Corinna Groß - 0 Kommentare

Tags: , , ,

Corinna Groß aus dem Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg hat das Gefühl, dass sie in vielerlei Hinsicht fair und umweltverträglich lebt. Als sie während des #fairerleben-Experiments in der Fairen Woche die Themen Ernährung und Mode näher unter die Lupe nimmt, stellt sie fest: Fairer leben kann auch ganz schön anstrengend sein.

Neulich bin ich auf einem Fahrrad- und Spazierweg einer Wegschranke entgegengefahren, durch die sich Passant*innen durchschlängeln müssen. Als ich nähergekommen bin, habe ich rechts neben der Schranke einen Pfad entdeckt, auf dem viele vor mir die Schranke umfahren hatten. Also habe auch ich die Abkürzung rechts vorbei genommen. Der Weg des geringsten Widerstands. Die Schranke zu durchschlängeln wäre zu unbequem gewesen und hätte zu lange gedauert.

Die Situation auf dem Fahrradweg lässt sich auf beliebige Alltagssituationen übertragen. Als ich mich auf die #faiererleben-Aktionswoche vorbereitet habe, habe ich mir insgeheim schon selbst auf die Schulter geklopft und mir gesagt: „Eigentlich lebe ich doch schon super fair und nachhaltig. Das wird einfach!“ An der Stelle darf ich aufzählen: Ich ernähre mich seit einigen Jahren vegetarisch, seit einem Jahr überwiegend vegan. Ich kaufe fast nur noch im Bioladen ein. Ich versuche, Verpackungen so gut es geht zu vermeiden. Und ich habe mein Konsumverhalten extrem zurückgeschraubt: Ich kaufe mir selten Kleidung und wenn doch, dann meistens gebraucht.

In der Aktionswoche habe ich meine Gewohnheiten nochmals genauer unter die Lupe genommen und gemerkt: Manchmal bin ich einfach faul. Ein Beispiel: Ich stehe im Bioladen und möchte Zucker kaufen. Alle vorhandenen Sorten sind in Plastik verpackt. Und schon gehe ich innerlich mit meinem Gewissen in die Verhandlung: Kaufe ich jetzt den Zucker in der Plastikverpackung? Immerhin ist es Bio-Zucker und ich hätte ihn in einer Papierverpackung gekauft, wenn es die gegeben hätte. Oder nehme ich das fairer Leben wirklich ernst und gehe in den Verpackungsfrei-Laden im anderen Stadtviertel, wo ich den Zucker in mein eigenes Gefäß abfüllen kann? Ganz ehrlich: Ich bin faul. Ich kaufe den Zucker an Ort und Stelle und – sorry – er ist in Plastik verpackt.

Es geht mir nicht nur mit dem Zucker so. Auch beim Kleiderkauf, beim Thema Mobilität oder Finanzen finde es manchmal anstrengend, die nachhaltigste und fairste Entscheidung zu treffen. Aber ich finde, es ist ok, auch mal faul zu sein und den Weg des geringsten Widerstands zu nehmen. Dann greife ich eben ausnahmsweise zum verpackten Zucker, fahre mit dem Auto oder kaufe mir Lederschuhe. Ich kann nicht alles zu 100% perfekt machen. Und das muss ich auch nicht. Was zählt, ist das Bewusstsein über die Entscheidungen, die ich treffe. Und ich kann behaupten: Ziemlich oft sind das die nachhaltigeren Entscheidungen und die sind meistens gar nicht so unbequem wie vermutet. Ich habe mir Second Hand Schuhe bei Kleiderkreisel bestellt. Ich fahre jetzt öfter Fahrrad. An der Schranke fahre ich übrigens immer noch rechts vorbei. Und dann klopfe ich mir ein bisschen auf die Schulter und weiß: Ich gebe mein Bestes.

fahrrad.JPG

Lesen Sie weiter:

Teil 1 des #fairerleben-Experiments: Lisa Schiller hat gute Vorsätze, aber stellt fest, dass Vorhaben und Realität nicht immer vereinbar sind.

Teil 3 des #fairerleben-Experiments: Marc Ehrmann liefert Tipps zur Vermeidung von Elektroschrott sowie Energie- und Lebensmittelverschwendung.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar!

Italic and bold

*This is italic*, and _so is this_.
**This is bold**, and __so is this__.

Links

This is a link to [Procurios](http://www.procurios.nl).

Lists

A bulleted list can be made with:
- Minus-signs,
+ Add-signs,
* Or an asterisk.

A numbered list can be made with:
1. List item number 1.
2. List item number 2.

Quote

The text below creates a quote:
> This is the first line.
> This is the second line.

Code

A text block with code can be created. Prefix a line with four spaces and a code-block will be made.