Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Philippinen: Da ist der Wurm drin

Philippinen: Da ist der Wurm drin

11. Januar 2017 - von Ulrike Pfab - 4 Kommentare

Tags: , ,

Aus wenig viel machen. Das ist eine Kunst und dafür braucht es oft auch gutes Knowhow. So zum Beispiel wenn aus Bananenblättern, Eierschalen, Dunkelheit und afrikanischen Würmern Bio-Dünger werden soll. Eine Erfolgsgeschichte, bei der Oikocredit geholfen hat.

Das Besuchsprogramm an Tag 2 bei Abrasa führt uns in eine dunkle Halle. Die Genossenschaft hat nämlich neben ihrem Kredit- und Sparangebot auch noch einiges andere in petto. Für ihre Mitglieder wie die örtliche Gemeinschaft will sie Mehrwert schaffen. Beispielsweise mit der Herstellung von günstigem, organischem Dünger.

In der Region Quirino gibt es nämlich keine Industrieansiedelungen, die meisten verdienen ihr Geld in der Landwirtschaft. Sie bauen Maniok, Reis und Mais an – dafür wird u.a. Dünger benötigt. Der Kunstdünger von Syngenta und Pioneer ist rund doppelt so teuer wie der hauseigene, bio-zertifizierte Dünger von Abrasa. Und während beim synthetischen Dünger alle zwei Monate nachgelegt werden muss, reicht es beim Bio-Dünger einmal pro Jahr.

Das feuchtwarme Klima ist ideal für die Herstellung von Kompost. Das kenne ich von zuhause. Allerdings nicht in dieser ausgeklügelten Art. Aus einer Mischung von Bioabfall, Bananenherzen und -blättern machen besonders kompostfreudige afrikanische Würmer hochwertigen Biodünger.

Rund 700 Kilogramm werden monatlich abgepackt und verkauft. Als Abfallprodukt gibt es zusätzlich Flüssigdünger. Dahinter stehen nicht nur Einnahmen und Arbeitsplätze für Abrasa, sondern auch ein aktiver Beitrag zum Erhalt der Bodenfruchtbarkeit. Und noch wichtiger: Das Wissen und Würmer gibt Abrasa auch an ihre Mitglieder weiter, damit diese selbst ihren Dünger herstellen können. So entsteht Mehrwert für viele!

Natürlich bin ich besonders stolz zu hören, dass Oikocredit hier die Finger mit im Spiel hatte. Neben Krediten unterstützt Oikocredit nämlich ihre Partner mit Weiterbildungsangeboten, darunter Trainings wie auf nachhaltige Landwirtschaft umgestellt werden kann. Dazu gehört auch die Herstellung von Biodünger.

Kommentare

  1. Dagmar EisenbachDagmar Eisenbach Wrote on 12. Januar 2017 21:14:09

    Danke für den Update, liebe Uli. Euch weiterhin gute Gespräche und gute Reise

    Antwort: vielen Dank! Es geht hier schon ziemlich zur Sache, aber die gute Arbeit, die von Oikocredit und den Partnern geleistet wird, macht echt Mut!

  2. Annette HerrgottAnnette Herrgott Wrote on 12. Januar 2017 20:42:30

    Also wenn wir uns in Baden Württemberg wieder sehen, musst du mir viel über die Kompostierungsanlage erzählen und was für afrikanische Würmer dsas sind, damit ich meinen Freunden in Zimbabwe davon erzählen kann. Habe ich doch in Bulawayo angefangen einen Komposthaufen umzusetzen. Mach's gut! Annette

    Antwort: Bei den Würmern handelt sich um sogenannte “African Night Crawlers”. Sie sind wohl sehr aktiv und vermehren sich schnell. Man bekommt sie problemlos in den Philippinen. Aber eine Kompostexpertin bin ich nach dem kurzen Besuch leider nicht geworden!

  3. heidi Reetmeyerheidi Reetmeyer Wrote on 12. Januar 2017 16:22:52

    Das ist eine sehr findige Cooperative mit sehr vielen Standbeinen. Dass die Würmer aus Afrika kommen, hat mich beeindruckt. Wie werden die transportiert und wie oft im Jahr müssen die geliefert werden? Leidet diese gegend aktuell oder generell unter den Tropenstürmen? Hatte sie schon große Verluste? Geht es der Reisegruppe gut und seid ihr sicher vor den Stürmen?

    Habt ihr in dem Hotel der COOP gewohnt? Wünsche viele gute Gespräche und Erkenntnisse. Freue mich auf mehr. Ich grüße dich und die anderen aus der Gruppe, die mich kennen. LG heidi

    Antwort: Die Würmer bezieht ABRASA aus den Philippinen. Ihre Effektivität ist wohl schon länger bekannt und wird von verschiedenen Organisationen genutzt. Und ja, überall in den Philippinen gibt es immer wieder Schäden durch Taifune. Auch bei allen, die wir besucht haben. Wir waren zum Glück nicht betroffen - ist ja auch die beste Zeit für unbeschadetes Reisen. Die Zeit im Seminarhaus der Kooperative haben wir sehr genossen. War sehr familiär. ich werde auf jeden Fall berichten! liebe Grüße

  4. Annette HerrgottAnnette Herrgott Wrote on 11. Januar 2017 13:22:00

    I should need more information in English, to give them my friends in Zimbabwe. For several days I was doing kompost as well.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Italic and bold

*This is italic*, and _so is this_.
**This is bold**, and __so is this__.

Links

This is a link to [Procurios](http://www.procurios.nl).

Lists

A bulleted list can be made with:
- Minus-signs,
+ Add-signs,
* Or an asterisk.

A numbered list can be made with:
1. List item number 1.
2. List item number 2.

Quote

The text below creates a quote:
> This is the first line.
> This is the second line.

Code

A text block with code can be created. Prefix a line with four spaces and a code-block will be made.