Wählen Sie Ihre Region

Fenster schließen
West- deutscher FK FK Bayern FK Mittel- deutschland FK Nordost FK Niedersachsen - Bremen FK Nord- deutschland FK Baden - Württemberg FK Hessen - Pfalz

Warum gibt es Förderkreise (FK)?

Privatpersonen können nicht direkt Mitglied der Genossenschaft Oikocredit werden. Sie treten stattdessen einem der acht deutschen Förderkreise bei, über den sie bei Oikocredit Geld anlegen. Das gilt auch für Vereine, Stiftungen und Gemeinden, die bei Oikocredit investieren.

Suche

Unterwegs in Bolivien: Saité – 4000 Meter über dem Meeresspiegel

Unterwegs in Bolivien: Saité – 4000 Meter über dem Meeresspiegel

13. Mai 2014 - von Daniel Sommer - 0 Kommentare

Tags: , ,

Die ersten Blicke aus dem Flugzeugfenster sind atemberaubend. Unter uns erstreckt sich der Altiplano, eine Hochebene zwischen den Hochgebirgsketten der Anden. La Paz liegt auf ca. 3700 Metern Höhe und ist damit der höchstgelegene Regierungssitz der Welt. Es scheint, als berühre die Stadt den Himmel. Die Sonne scheint und der Himmel ist blau. 

Anders als in der Tiefebene rund um Santa Cruz findet sich in der Hochebene der Anden eher kleinbäuerliche Landwirtschaft. Angebaut wird hauptsächlich Mais, Getreide, Kartoffeln, Quinoa und Gemüse. So führt unser erster Partnerbesuch auch zu einem Produzenten landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

Um zum Produktionsort von Saité zu gelangen, müssen wir nochmal 300 Höhenmeter nach El Alto zurücklegen. Saité ist ein Familienbetrieb, der lange Partnerorganisation vom Oikocredit war, aktuell wird über eine neue Finanzierung verhandelt. Saité produziert seit fast 30 Jahren Quinoa, aber auch Sesam, Amaranth und Chia - ein schon den Maya bekannter kleiner gehaltvoller Samen - gehören mittelweile zum Sortiment. Die Nachfrage nach biologisch angebautem Quinoa ist in den letzten 15 Jahren stark angestiegen. Die Pflanze enthält viele Nährstoffe und wenig Gluten und lässt sich gut lagern.

 

Mitarbeiter von Saité stapeln die Getreidesäcke

Bauern, die sich meist in kleineren Kooperativen zusammengeschlossen haben, verkaufen ihre Ernten an Saité. Saité bietet ihnen einen angemessen Preis für ihre Produkte, technische Unterstützung, Darlehen und kostenfreie Bio-Zertifizierung. Insgesamt kauft Saité Quinoa von knapp 200 Bäuerinnen und Bauern aus der Region auf. Wir lernen Tito, einen der Bauern kennen und besichtigen dort den modern ausgestatteten Betrieb mit rund 80 Beschäftigten. Titos Frau koordiniert in ihrem Dorf das Einsammeln der Ernte und den Transport nach La Paz. Die Preise für Quinoa sind im Vergleich zu anderen Agrarprodukten sehr hoch und so geht es Tito und seiner Familie recht gut.

Bio-Quinoa von Saité


Der Rundgang in der Produktionsstätte ermöglicht uns einen Einblick in die professionelle Arbeit von Saité. Der Betrieb hat rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Anlagen machen einen sehr modernen Eindruck und die Arbeiterinnen und Arbeiter tragen Sicherheitskleidung.

In Zukunft möchte man nicht nur die weiterverarbeiteten Rohstoffe exportieren, sondern die Produktion einschließlich der Verpackung durchführen. Mich beeindruckt vor allem, wie dieses Unternehmen über die Jahre gewachsen ist.

In der Fabrik von Saité

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar!

Italic and bold

*This is italic*, and _so is this_.
**This is bold**, and __so is this__.

Links

This is a link to [Procurios](http://www.procurios.nl).

Lists

A bulleted list can be made with:
- Minus-signs,
+ Add-signs,
* Or an asterisk.

A numbered list can be made with:
1. List item number 1.
2. List item number 2.

Quote

The text below creates a quote:
> This is the first line.
> This is the second line.

Code

A text block with code can be created. Prefix a line with four spaces and a code-block will be made.